Impfung

Die von uns empfohlenen und durchgeführten Impfungen entsprechen stets den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch Institut. Dies ist die amtliche Stelle für Impfungsempfehlungen in Deutschland. Nur bei in Deutschland empfohlenen Impfungen werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Die neu gefassten Impfempfehlungen der STIKO wurden zuletzt 2010 verabschiedet.

Ist Ihr Impfschutz noch ausreichend?

Wir beraten Sie gerne.

Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit.

Jeder sollte einen ausreichenden Impfschutz gegen:

haben. Diese Impfungen sind gut verträglich und die Kosten hierfür werden immer von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Falls Ihre letzte Impfung länger als 10 Jahre zurückliegt, ist bei Tetanus, Diphtherie und Keuchusten eine Auffrischung erforderlich. Dagegen wird eine Auffrischung nach stattgehabter Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis seit 1998 nicht mehr empfohlen, auch sollte kein Schluckimpfstoff mehr verwendet werden (Grund: Seit 1991 gab es in Deutschland nur noch 14 Polio-Erkrankungen. 2 davon wurden aus Indien bzw. Ägypten eingeschleppt, 12 traten als Folge der Schluckimpfung auf).

Falls Sie noch nie ausreichend geimpft wurden, kann es notwendig sein, zunächst eine Grundimmunisierung durchzuführen. Die Impfung gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten kann in einer Spritze kombiniert werden. Viele sind zuletzt als Schüler geimpft worden, nur bei manchen wurde der Schutz gegen Tetanus anlässlich einer Verletzung aufgefrischt. Aber etwa 2/3 aller Rentner sind ohne wirksamen Impfschutz gegen die oben angeführten Erkrankungen!

Daneben werden von der STIKO folgende Impfungen in Deutschland für bestimmte Personen empfohlen:

Weitere Informationen zu Impfungen erhalten Sie auf Anfrage in unserer Praxis.

Kommentare sind geschlossen.