Booster-Impfungen gegen CORONA (COVID-19) ab September 2021

Wer bekommt eine Booster-Impfung?
Eine dritte Corona-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (z.B. Biotech-Pfizer) sollen nach dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz zunächst nur die im Folgenden aufgeführten Personengruppen erhalten. Voraussetzung ist, dass der Abschluss der ersten Impfserie mindestens sechs Monate zurückliegt.

  1. Personen in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen. Die Impfung der Beschäftigten in den Einrichtungen kann dabei nach ärztlichem Ermessen ebenfalls erfolgen.
  2. Personen mit Immunschwäche oder Immunsuppression
  3. Pflegebedürftige in ihrer eigenen Häuslichkeit und Höchstbetagte (ab 80 Jahren)
  4. Personen, die bei den ersten beiden Impfungen einen Vektorimpfstoff erhalten haben („homologe Impfserie“) inkl. Genesene mit einmaliger Vektorimpfung

In unserer Praxis dürfte dies im Wesentlichen Patienten der 2., 3., und 4. Personengruppe betreffen. Zusätzlich empfehlen wir eine Auffrischimpfung auch den Patienten, bei denen eine Antikörperbestimmung (zu deren Durchführung wir aufgrund der derzeitigen Datenlage allerdings nicht uneingeschränkt raten, u.a. da durch die Antikörperbestimmung die zelluläre Immunität nicht erfasst wird) negativ ausgefallen ist. Anmeldungen zu Auffrischimpfungen können ab sofort erfolgen. Beachten Sie aber bitte, dass wir auch weiterhin nur die uns bereits bekannten Patienten impfen werden.

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wartezeit für Erstimpfungen gegen Corona derzeit nur noch 1 Woche

Nachdem wir unsere Impfliste abgearbeitet haben, beträgt die Wartezeit für eine Erstimpfung gegen Corona (COVID-19) derzeit bei uns nur noch 1 Woche. Wir werden aber weiterhin nur Patienten impfen, die sich bei uns in Behandlung befinden bzw. in einem Zeitraum von 5 Jahren befanden. Aufgrund des sehr hohen und von uns nicht länger leistbaren Diskussionsbedarfs werden wir bei Erstimpfungen ab sofort nur noch den mRNA-Impfstoff von Biontech-Pfizer anbieten (die Ablehnungsquote des Astra-Zeneca Impfstoffs lag bei uns bei fast 90%).

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Keine planbaren Erstimpfungen gegen COVID-19 in der Woche vom 7.-11. Juni 2021

Nachdem uns diese Woche mitgeteilt wurde, dass die Lieferung von Impfstoffen für Erstimpfungen in der Woche vom 7.-11-Juni 2021 nicht garantiert werden können, haben wir darauf verzichtet diese erneut einzuplanen. In der Vergangenheit mussten wir wegen nicht gelieferten Impfstoffen trotz korrekter Bestellung durch uns bereits terminierte Impfungen wieder absagen. Hierfür stehen uns weder personell noch zeitliche entsprechende Ressourcen zur Verfügung. Selbstverständlich werden wir Erstimpfungen wieder anbieten, wenn deren Lieferung nach Bestellung garantiert ist (die Aufhebung der Priorisierung ab der nächsten Woche durch Herrn Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist auch in diesem Zusammenhang rational für uns nicht nachvollziehbar).

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Komplettausfall der Impfstofflieferungen Biontech-Pfizer für Erstimpfungen in Praxen (Woche vom 17.5. bis 23.5.2021)

Heute Mittag wurden wir von unserem Apotheker darüber informiert, dass wir für diese Woche KEINE einzige Dosis Impfstoff Biontech-Pfizer für Erstimpfungen erhalten würden, da das Bundesministerium für Gesundheit dies so angeordnet habe. Wir haben insgesamt 4 Vials (à maximal 7 Einzeldosen) bestellt. Dies bedeutet, dass wir die bereits vereinbarten Termine zur Erstimpfung bei diesen 28 Patienten stornieren müssen. Unter diesen Bedingungen werden wir zunächst keine weiteren Termine für Erstimpfungen mehr vergeben. Sollte die Planbarkeit von Erstimpfungen wieder möglich sein, werden wir Sie hier darüber informieren.

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Reduzierte Impfstofflieferung für die Woche vom 17. bis 21.5.2021

Für die kommende Woche durften wir pro Arzt zur Erstimpfung gegen COVID-19 nur 2 Vials (= 12 Dosen!) Biontech-Pfizer (mRNA Impfstoff) bestellen. Inwieweit diese tatsächlich geliefert werden, erfahren wir erst am Nachmittag des 17.5.2021. Somit wird durch die Landesregierung unser Impfangebot weiterhin sehr niedrig gehalten, während in den Impfzentren massenhaft mRNA Impfdosen an über 60-jährige verimpft werden. Um überhaupt Personen unter 60 Jahren in der Praxis ein Impfangebot machen zu können, werden wir daher dem Personenkreis der über 60-Jährigen derzeit ausschließlich Impfungen mit dem unserer Meinung nach ausgezeichneten Vektorimpfstoff der Firma ASTRA-ZENECA anbieten. Sollte dies nicht gewünscht sein, können sich diese Personen gerne an ein Impfzentrum wenden.

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

2.5.2021: Impfstoffverteilung in Nordrhein-Westfalen kostet Menschenleben!

Eigentlich wäre es selbstverständlich, dass ein Vektor-Impfstoff (z.B. der von ASTRA-ZENECA), der nur für Menschen empfohlen wird, die altersbedingt ohnehin einer der drei höchsten Prioritätsgruppen angehören, auch bei diesen schnell verimpft wird. Dies ist aber leider nicht der Fall. Derzeit verimpfen die Länder in ihren Impfzentren an mehrheitlich ältere Personen der drei Risikogruppen ganz überwiegend m-RNA-Impfstoffe. Dazu zählt auch Nordrhein-Westfalen. Man sollte jetzt als jemand, der älter ist, nicht wählerisch sein und nicht die Impfgeschwindigkeit dadurch verzögern, dass man sagt: „Ich will aber kein ASTRA-ZENECA haben“.

Wenn wir JETZT (noch herrscht ein Impfstoffmangel, in 1-2 Monaten mag dies anders sein!) den Vektor-Impfstoff bei älteren Menschen nicht prioritär einsetzen, riskieren wir in der Konsequenz viele Menschenleben, weil jüngere Menschen länger auf ihren Impftermin warten müssen. Zur Klarstellung: Seit Pandemiebeginn ist bis jetzt mehr als einer von 1000 Bundesbürgern an COVID-19 verstorben (ca. 83 000 Tote bei 82 Millionen Einwohnern), in Gelsenkirchen sogar einer von 670 (385 Tote, Gesamteinwohnerzahl 258 000, Stand 1.5.2021).

Auch in unserer Praxis haben zahlreiche über 60-jährige in der vergangenen Woche das Angebot eine Impfung mit ASTRA-ZENECA zu erhalten, abgelehnt. Dies können wir nicht gutheißen. Die Risiken einer schweren Nebenwirkung gerade die Älteren sind überschaubar (Das errechnete Risiko einer Sinusvenenthrombose von ca. 1: 100.000 bezieht sich auf die Gesamtpopulation. Es waren aber ganz überwiegend Frauen unter 60-Jahren betroffen. Für diese wird der Vektor Impfstoff von ASTRA-ZENECA derzeit ohnehin nicht mehr empfohlen).

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

CORONA-Impfstoffzuteilung in der Woche vom 3.5. bis 7.5.2021

Nachdem uns am Freitag den 23.4.2021 vormittags die Lieferung von u.a. auch Impfstoffdosen der Firma Johnson & Johnson angekündigt wurden, erhielten wir am gleichen Tag nachmittags die Benachrichtigung, dass diese doch nicht in der ersten Maiwoche an die Praxen ausgeliefert werden. Dafür wurden uns Impfdosen von Biontech-Pfizer und Astra-Zeneca in deutlich erhöhtem Umfang angekündigt. Um jedem unserer Patienten möglichst rasch ein Impfangebot machen zu können, haben wir uns daher entschlossen – gemäß den derzeit gültigen Vorgaben der STIKO – den mRNA-Impfstoff (Biontech-Pfizer) zunächst nur an Personen unter 60 Jahren zu verimpfen. Personen über 60 Jahre werden wir mit dem Vektorimpfstoff (Astra-Zeneca) impfen. Im Falle einer Ablehnung dieses Impfstoffes durch Personen über 60 Jahre, können wir diese derzeit in unserer Praxis nicht impfen. Dieser Personenkreis kann sich dann gerne anderenorts (z.B. im CIZ Gelsenkirchen) um einen Impftermin bemühen. Ausgenommen davon sind Personen über 60 Jahre, die bereits in unserer Praxis eine Erstimpfung mit dem mRNA-Impfstoff (Biontech-Pfizer) bekommen haben.

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Priorisierung gemäß Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV

Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin, dass wir in unserer Praxis ausschließlich uns bereits bekannte Patienten gegen COVID-19 (CORONA) impfen. Dieses Vorgehen ist erforderlich, da auch wir uns an die Coronavirus-Impfverordnung halten müssen. Bei uns nicht bekannten Patienten wäre dies nur mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand möglich. Wir bitten daher uns nicht bekannte Patienten sich diesbezüglich an ihren Hausarzt des Vertrauens bzw. das zuständige Impfzentrum zu wenden. Nachfragen – auch per mail – bzgl. einer Impfung von Personen, die NIE in unserer Praxis waren, werden wir ab sofort auch nicht mehr beantworten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Danke!

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Impfungen ab 26.4.2021 nur noch mit Comirnaty (Biontech)

Für die kommende Woche (19. bis 23.4.2021) mussten wir hälftig Impfstoffe von Biontech bzw. Astra-Zeneca bestellen. Eine Auswahl durch uns war NICHT möglich, wenn wir überhaupt Impfstoff bekommen wollten. Es waren nur sogenannte „generische“ Bestellungen möglich, die zwingend mit der gleichmäßigen Lieferung der Vials (Fläschchen) von Biontech (Comirnaty) bzw. Astra-Zeneca verbunden waren. Die Terminvergaben für die Impfungen mit Astra-Zeneca gestalteten sich äußerst zeitaufwendig, da hierfür nur Personen über 60 Jahre infrage kamen und viele von diesen den Impfstoff abgelehnt haben. Welcher Impfstoff (Biontech oder Astra-Zeneca) langfristig der „Bessere“ ist, weiß derzeit niemand genau. Was für die Bundeskanzlerin, den Bundespräsidenten, den Direktor des Robert Koch-Instituts und gut die Hälfte unserer Mitarbeiterinnen (diese haben den Impfstoff von Astra-Zeneca erhalten) geeignet erschien, sollte auch für unsere über 60-jährigen Patienten genügen. Dennoch haben wir uns entschieden ab der Woche vom 26.4.2021 „nur“ noch den Impfstoff von Biontech (Comirnaty) zu verwenden, da wir aus organisatorischen Gründen den zeitlichen Diskussionsbedarf bei der Verwendung von Astra-Zeneca im Alltag nicht bewältigen können.

Veröffentlicht in Aktuelles | Hinterlassen Sie einen Kommentar